S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Ostfriesland mit neuer Regionalleitstelle

06.05.2014, 10:43 Uhr

Vertreter der beteiligten Behörden und Firmen sowie Innenminister Pistorius (7.v.l.) bei der offiziellen Eröffnung

Gesamtinvestitionen in Wittmund von 7,2 Mio. Euro

Mit viel Prominenz wurde am 5. Mai 2014 in Wittmund die neue Kooperative Regionalleitstelle Ostfriesland (KRLO) von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten offiziell eröffnet. Der Innenminister des Landes Niedersachsen, Boris Pistorius, Polizeipräsident Bernhard Witthaut, die Landräte Köring, Bramlage, Weber sowie zahlreiche Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Kultur nahmen an der Eröffnungsfeier teil, insgesamt waren über 100 geladene Gäste gekommen. Polizeipräsident Witthaut begrüßte die Einrichtung: „Nun können die Landkreise und die Polizei in Ostfriesland alle Einsätze von einer Stelle aus koordinieren. Durch die gemeinsame Arbeit von Feuerwehr, Rettungsdiensten und der Polizei unter einem Dach entstehen Synergieeffekte, die wir zur effizienten Bewältigung von Einsatzlagen nutzen werden.“

Bereits am 1. April 2014 nahm die neue gemeinsame Leitstelle von Wittmund aus ihren Betrieb auf. Der Start verlief nahezu reibungslos. „Einige technische Herausforderungen sind zwar noch zu lösen, aber der tägliche Dienst sowie das Einsatzgeschehen sind hiervon nicht direkt betroffen“, so ein Sprecher. Die ersten anspruchsvollen Einsatzlagen wurden auch bereits erfolgreich gemeistert. „Wir sind zufrieden mit dem Start der neuen Leitstelle“, fügte ein Sprecher der Polizei hinzu. Die gemeinsame Regionalleitstelle von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst ist mit modernster Technik ausgestattet und für etwa 500.000 Einwohner zuständig.

Personell kümmern sich insgesamt etwa 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter rund um die Uhr um die Belange der Bürgerinnen und Bürger Ostfrieslands. Die Gesamtkosten für das Projekt betrugen 7,2 Mio. Euro. Davon wurden 3,4 Mio. für die Leitstellentechnik und 3,8 Mio. Euro für den Bau des Gebäudes in Wittmund investiert. Die Grundsteinlegung für den Bau der Kooperativen Regionalleitstelle Ostfriesland in Wittmund erfolgte am 5. Juli 2011. Für die anschließende Fertigstellung des Gebäudes brauchten die beteiligten Firmen 18 Monate.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum