S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Pandemie: Eine Bedrohung für die öffentliche Infrastruktur

28.08.2009, 13:52 Uhr

RETTUNGSDIENST im September 2009

Wer denkt, dass in unserer Zeit Pandemien kein bedeutsames Thema mehr darstellen, der wird gerade aktuell eines Besseren belehrt. Der jüngste Fall ist das H1N1-Virus, anfänglich als „Schweinegrippe“ bezeichnet, für das die Weltgesundheitsorganisation WHO sogar die höchste Pandemie-Alarmstufe verhängte. Pandemien stellen nicht nur Rettungsdienste, Katastrophenschutz und öffentliches Gesundheitswesen vor gewaltige Herausforderungen, sie wirken sich vielmehr auf die gesamte Infrastruktur eines Gemeinwesens aus. Weite Teile des öffentlichen Lebens und der Versorgung könnten durch sie lahmgelegt werden. Nach Ansicht der Pandemie-Studie der Allianz geht es bei dem gesamten Themenkomplex nicht um die Frage, ob überhaupt mit dem Ausbruch einer Pandemie zu rechnen ist, sondern nur darum, wann dieser erfolgt.

Weiterhin lesen Sie in der September-Ausgabe:

  • Wasserrettung mit den Mitteln des RTW: Was kann das Rettungsteam tun?
  • Euro-Notruf 112 und Integrierte Leitstellen: Zum Stand der Umsetzung in Deutschland
  • Wenn der erste Eindruck täuscht: Reanimation mit Startschwierigkeiten
  • Rettungsdienst Gotha: Nicht frei von Befindlichkeiten
  • Neubau in Ahrensburg: Von der WG-Behausung zur Rettungswache

Das Inhaltsverzeichnis können Sie sich wieder hier herunterladen (ca. 524 KB).

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum