S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Pannen in der Leitstelle Potsdam

16.08.2012, 11:01 Uhr

Foto: A. Hackstein

Falscher Einsatzort und Fehlangabe nach Unfällen

Mit zwei schwerwiegenden Pannen sieht sich derzeit die Leitstelle Potsdam konfrontiert. So soll sie in einem Fall Feuerwehren in die falsche Richtung geschickt und in einem zweiten die nächstgelegene Wehr gar nicht erst verständigt haben. Nach Presseberichten ereignete sich im ersten Fall ein Verkehrsunfall auf der B 5 zwischen Karstädt und Groß Warnow. Die nächstgelegene Feuerwehr von Karstädt sei jedoch ebenso an den falschen Einsatzort entsandt worden wie die danach alarmierte Wehr aus Perleberg. Mehrere Feuerwehrleute sollen diese Fehlmeldung bestätigt haben.

Im zweiten Fall soll bei einem Unfall an der Abzweigung Schönfeld der B 5 zunächst nicht die Quitzower Feuerwehr verständigt worden sein, obwohl sie die nächstgelegene ist. Der angebliche Grund: Sie sei als nicht einsatzklar gemeldet gewesen – eine Angabe, welcher der zuständige Wehrführer widerspricht. Er selbst habe die Feuerwehr wegen einer Fortbildung an diesem Tag abgemeldet und dann wieder angemeldet. Gespräche aller Beteiligten sollen nun klären, wie es zu diesen Pannen kommen konnte. RETTUNGSDIENST wird weiter darüber berichten. (POG)

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum