S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Plasmasterilisationsanlage vernichtet Krankheitserreger auf Schutzausrüstung

01.04.2020, 16:00 Uhr

Foto: BRK

Piloteinsatz beim Bayerischen Roten Kreuz


Der BRK-Kreisverband Haßberge testet zurzeit eine Plasmasterilisationsanlage der Firma Plasmatreat aus Steinhagen. Sie ist eine Weiterentwicklung des im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Forschungsprojekts MoPlasDekon (Mobile Plasma-Dekontamination) entwickelten Systems und wird zur Aufbereitung verschmutzter Schutzbekleidung eingesetzt. Mit der neuen Plasmatechnologie lassen sich laut BRK gefährliche Krankheitserreger trocken und in kurzer Zeit auf verschiedenen Oberflächen wie z.B. Kunststoffe, Metall, Glas oder Textilien ohne Gefahr für Umwelt und Gesundheit eliminieren. Dafür benötige das System lediglich elektrische Energie und Luft als Prozessgas.

Die Anlage wird von der Fachgruppe CBRN(E) der BRK-Bereitschaften betrieben. Haßfurt könne sich laut Christian Buske, Geschäftsführer von Plasmatreat, mittelfristig als zentraler Aufbereitungsstandort etablieren, da er logistisch hierfür beste Voraussetzungen biete. Mit dem System kann vor allem während der aktuellen Covid-19-Pandemie notwendige Schutzausrüstung wiederaufbereitet werden.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum