S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Potsdam-Mittelmark: Rettungsdienst wird günstiger

16.11.2007, 11:20 Uhr

Foto: R. Schnelle/RETTUNGSDIENST

Im Landkreis Potsdam-Mittelmark werden die Gebühren für den Rettungsdienst im kommenden Jahr gesenkt. Statt wie bisher 431,60 Euro kostet der Einsatz eines RTW dann nur noch 359,60 Euro, also 72,- Euro weniger, meldet die Tageszeitung „Märkische Allgemeine“. Auch der NAW kommt künftig für weniger, und zwar für 163,- Euro. Damit ist er 43,60 Euro günstiger als in den vergangenen zwei Jahren. Leicht erhöht wurden der Preis für den Notarzt (um 1,30 Euro auf 147,- Euro) sowie die Kilometerpauschale (um einen Cent auf 31 Cent). Einzig die Vorhaltung der Krankentransporte wird mit 20% Erhöhung erheblich teurer. Ein Einsatz kostet im nächsten Jahr 210,50 Euro.

Der Gründ für die zumeist günstigeren Preise sind Sonderrücklagen in Höhe von 1,4 Mio. Euro, die sich aus den Jahresüberschüssen der Jahre 2005 und 2006 ergeben haben und den Beitragszahlern über gesenkte Gebühren zurück erstattet werden. Der Rettungsdienstbeirat hat der neuen Gebührenordnung bereits zugestimmt, auch die Anhörung der Vertreter der Krankenkassenverbände ist problemlos verlaufen. Die Fachausschüsse haben den Satzungsentwurf inzwischen ebenfalls Am 6. Dezember muss jetzt der Kreistag Potsdam-Mittelmark das Ganze noch beraten und beschließen.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum