S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Private prüfen rechtliche Schritte gegen Hildesheimer Ausschreibung

07.04.2011, 09:20 Uhr

Foto: DRK

Kritik an Beteiligten des Verfahrens

Die „Hildesheimer Allgemeine Zeitung“ meldet in ihrer heutigen Ausgabe, dass es bei der Ausschreibung des Rettungsdienstes der Stadt und des Landkreises Kritik an zentralen Personen der Ausschreibung gibt. Laut Artikel haben private Rettungsdienstunternehmen sich negativ über Daniel Bens und Michael Kuffer geäußert, die das Ausschreibungsverfahren begleiten und abschließend bewerten sollen. Der Vorwurf lautet, dass die beiden eng mit dem Roten Kreuz verbunden seien und deshalb immer dort, wo Bens und Kuffer an Ausschreibungsverfahren beteiligt seien, am Ende das DRK „ganz sicher“ einen Auftrag erhalte. Laut „Hildesheimer Allgemeine Zeitung“ prüfen die Privaten jetzt rechtliche Schritte. Die Stadt Hildesheim und Daniel Bens wollen sich mit Verweis auf die derzeit laufende Ausschreibung nicht zu den Vorwürfen äußern.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum