S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Private Retter laufen für einen guten Zweck

18.06.2007, 10:17 Uhr

Die Frankfurter Innenstadt stand am 13. Juni 2007 ganz im Zeichen des 15. JPMorgan-Laufs. Mehr als 67.000 Menschen gingen in diesem Jahr beim größten Firmenlauf der Welt an den Start. Damit beteiligten sich an dieser traditionsreiche Veranstaltung mehr Aktive als bei den bekannten Marathonläufen in Berlin, London oder New York.

Unter den 2.446 Firmen, die ihre Teams ins Rennen geschickt hatten, war auch eine Mannschaft des in Frankfurt ansässigen privaten Rettungsdienstunternehmens MFS Krankentransport GmbH. Die sieben Teilnehmer des Unternehmens starteten pünktlich um 19.30 Uhr zum Lauf durch das Herz der Bankenmetropole.

Gelaufen wurde aber nicht nur für die eigene Fitness und den Ruhm des Arbeitgebers, sondern auch für einen guten Zweck: Einen Euro pro Starter und noch mal die gleiche Summe als Spende vom Veranstalter – insgesamt also rund 135.000 Euro – wurden gesammelt und kommen in diesem Jahr dem Behindertensport zu Gute. Gefördert werden ein Projekt für den Nachwuchs im Gehörlosensport, ein Sportinternat in Berchtesgaden und ein Projekt für behinderte und nichtbehinderte jugendliche Ruderer in Frankfurt. Der nächste Lauf ist für den 11. Juni 2008 bereits fest eingeplant.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum