S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Räumung der Fan-Meile in Homburg

28.06.2010, 11:19 Uhr

Fotos: H. Scholl

Großeinsatz nach Ammoniakaustritt

Eine Stunde nach dem 4:1-Sieg im WM-Achtelfinalspiel Deutschland gegen England und dem sich anschließenden Autocorso mussten gestern Abend Teile der Innenstadt im saarländischen Homburg gesperrt und die Fan-Meile bzw. der Public-Viewing-Standort auf dem historischen Marktplatz in der Stadtmitte geräumt werden, die sich in der Nähe der Karlsberg-Brauerei befinden. Dort waren nach Angaben der Feuerwehr der Kreisstadt Homburg bei einem Chemieausfall aus unbekannter Ursache ca. 200 kg Ammoniak, das schon in geringer Konzentration zu Verätzungen führen kann, in einem Reinigungsbetrieb ausgetreten. Zwei Security-Mitarbeiter erlitten Augenreizungen und mussten behandelt werden. Vor diesem Hintergrund wurde Umweltalarm ausgelöst. Messungen ergaben, dass die Ammoniakkonzentration in der Innenstadt jedoch nicht im kritischen Bereich lag, so dass die Räumung der Fan-Meile und der öffentlichen Plätze prophylaktisch erfolgte.

Der weitere Austritt der hochtoxischen Substanz konnte durch das schnelle und massive Eingreifen der Feuerwehr Homburg, der Werkfeuerwehr Bosch und der ABC-Einheiten des Saarpfalz-Kreises unter Leitung des Kreisbrandinspekteurs des Saarpfalz-Kreises im Rahmen eines 11-stündigen Gefahrstoffeinsatzes verhindert und Abdichtungsmaßnahmen durchgeführt werden. Darüber hinaus waren die medizinische Einsatzleitung „Saarland Ost“ sowie das DRK mit zahlreichen Helfern und Fahrzeugen im Einsatz.

IM EINSATZ wird in einer der kommenden Ausgaben ausführlich über diesen außergewöhnlichen Großeinsatz berichten. (Scholl)

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum