S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

„Regio 144“ bekommt Zwillinge

22.07.2013, 12:25 Uhr

Mit der Inbetriebnahme der zwei neuen RTW wurde bei „Regio 144“ der Schritt zur Einheitsflotte vollzogen (Foto: „Regio 144“)

RTW-Familie in Rüti vorerst komplett

Die Fahrzeugfamilie der „Regio 144“ hat Zuwachs bekommen – und dann gleich Zwillinge. Dank zweier neuer, identisch ausgestatteter RTW verfügt das Unternehmen aus Rüti im Kanton Zürich in der Schweiz nun über eine Einheitsflotte. Das letzte Drittel kam vor wenigen Tagen in Form der zwei neuen Fahrzeuge hinzu. Alle sechs RTW sind nicht nur einheitlich gestaltet, sondern auch identisch in Bezug auf Innenleben und Motorisierung. Chassis und Motor stammen von Mercedes-Benz, hinzu kommt der typische Kofferaufbau. Die im auffälligen „Regio“-Gelb gehaltenen Wagen messen 6,5 Meter in der Länge und 2,85 Meter in der Höhe. Umfassend ist natürlich auch die Ausstattung – sowohl im medizinischen als auch im technischen Bereich.

Die Zwillinge ersetzen zwei ältere Fahrzeuge, eines davon hatte bereits über 400.000 km im harten Rettungsdiensteinsatz auf den Rädern. Dass die RTW-Flotte nun aus einheitlichen Modellen besteht, erleichtert den Rettungssanitätern die Arbeit, da die bisherige „Umgewöhnung“ auf verschiedene Fahrzeuge entfällt. Zudem lässt sich der Unterhalt der Gefährte optimieren. Nebst den sechs Rettungswagen verfügt man ebenfalls über eine Einsatzambulanz sowie zwei NEF und ein Ersatz-NEF. Die neuen RTW haben voll ausgerüstet einen Gesamtwert von je 450.000 Schweizer Franken (fast 365.000 Euro).

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum