S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Rentner über Nacht im KTW vergessen – Kündigung

09.11.2007, 10:08 Uhr

Foto: R. Schnelle/RETTUNGSDIENST

Am 18. Oktober 2007 sollte ein 71-jähriger Bewohner eines Seniorenheimes in Lüdenscheid nach der kurzen Versorgung einer Platzwunde wieder in die Pflegeeinrichtung gebracht werden. Diese erreichte er allerdings erst, nachdem er eine Nacht im KTW in einer Garage verbracht hatte, weil die Mitarbeiter des Krankentransportunternehmens ihn dort vergessen hatten. Wie die „Westfälische Rundschau“ gestern berichtete, wurde einem der Fahrer des Fahrzeugs bereits gekündigt. Der Rechtsanwalt des Betroffenen hat zudem Strafanzeige gestellt und wird Schadensersatzansprüche geltend machen.

Gefunden hatten den 71-Jährigen die Mitarbeiter der Frühschicht des Krankentransportunternehmens erst um 7 Uhr morgens. Am Abend vorher war bereits eine umfangreiche Suchaktion nach dem Rentner gestartet worden, nachdem die Mitarbeiter des Seniorenzentrums sich in der Klinik nach dem Verbleib des Mannes erkundigt hatten. Der wartete während dessen auf seine Befreiung, da er aufgrund starker Medikamente nicht in der Lage war, auf sich aufmerksam zu machen. Laut seinem Rechtsanwalt, habe er gedacht, die beiden Fahrer müssten nur kurz etwas erledigen und würden gleich wieder zurück kommen. Die Nacht im Fahrzeug habe der 71-Jährige aber relativ glimpflich überstanden.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum