S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Rescue-Riese aus Rumänien

18.10.2013, 09:34 Uhr

Fotos: Ghe-O Motors

Weitere Bilder
„Hummer hoch 2“ für die ganz schwierigen Fälle

Der rumänische Fahrzeug-Hersteller Ghe-O Motors hat einen Geländewagen für extreme Rettungseinsätze vorgestellt. Das Vehikel – einem Monster-Truck gleich – wiegt 3,2 Tonnen und überwindet problemlos steile Hänge, schiebt sich durch Schneemassen und durchquert Flüsse. Das Modell „Rescue“ soll sich besonders für schwer zugängliche Katastrophengebiete empfehlen. Es ist 5,20 Meter lang, 2,70 Meter breit und 2,39 Meter hoch – und damit doppelt so groß wie der legendäre Hummer H1. In seinem Inneren finden bis zu 11 Personen Platz – wenn es nicht gerade für Krankentransporte vorgesehen ist. Dann bietet der Innenraum ausreichend Staufläche für Stretcher und notfallmedizinische Ausrüstung. Seinem Spezialgebiet, Rettungseinsätze unter außergewöhnlichen Bedingungen, scheint der Ghe-O „Rescue“ auf jeden Fall gerecht zu werden.

Die Motorisierung ist ansehnlich, zur Wahl stehen Benziner mit einer Leistung von 340 bis 500 PS und Diesel mit 220 bis 304 PS. Markant sind die riesigen Offroad-Reifen, rustikale  Lkw-Achsen und die in „Fliegerbrillen-Form“ designte Frontscheibe. Einschlägige Webseiten sind voll des Lobes: der Ghe-O lasse sogar den Land Rover als „Weichei“ dastehen. Zu Preis, Fahrwerk und Antrieb des exotischen Gefährts machte der Hersteller noch keine Angaben.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum