S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Rettungsdienst-Experten im DIN-Ausschuss bestätigt

15.02.2012, 14:46 Uhr

André Schulte, Sabrina Mann und Frank Drescher (v.l.) (Foto: DIN)

Schulte und Drescher für weitere drei Jahre im Amt

Das Gremium NA 053-01-02 AA „Krankenkraftwagen und deren medizinische und technische Ausstattung“ im Normenausschuss Rettungsdienst und Krankenhaus (NARK) beim Deutschen Institut für Normung (DIN) hat bei seiner letzten Sitzung am 27. Januar 2012 in Berlin André Schulte (Weinmann Geräte für Medizin GmbH & Co. KG, Hamburg) als Obmann und Frank Drescher (Malteser Hilfsdienst GmbH, Würzburg) als stellvertretenden Obmann für weitere drei Jahre im Amt bestätigt. Das Ausschusssekretariat führt weiterhin Sabrina Mann. 

Der Arbeitsausschuss ist zuständig für die Normung und Standardisierung von Krankenkraftwagen und deren medizinische und technische Ausstattung. Hierbei zu berücksichtigende Aspekte betreffen vor allem die Sicherheit von zu befördernden Personen, Fahr- und Begleitpersonal sowie die technische Ausrüstung der Fahrzeuge, die zur Beförderung eingesetzt werden. Der Arbeitsausschuss vertritt die deutschen Interessen auf europäischer und internationaler Ebene. Er ist das nationale Spiegelgremium zur CEN/TC 239/WG 1 „Rettungstransportmittel und deren Ausstattung – Krankentragen und andere Ausstattungen“, dessen Sekretariat vom DIN gehalten wird, und zum CEN/TC 239/WG 4 „Transport von Inkubatoren“. Der Normenausschuss bearbeitet beispielhaft die bekannten Normen DIN EN 1789 (Krankenkraftwagen), DIN EN 1865 (Tragen), DIN 75079 (NEF) und die beiden neu herausgegebenen Normen DIN 13500 (Kofferfestigkeit bei Krankenkraftwagen) und DIN 75076 (Intensivtransportwagen).

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum