S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Rettungsdienst Hanau hat alles im Blick

08.08.2014, 13:20 Uhr

Foto: DRK-Rettungsdienst Main-Kinzig

Weitere Bilder
Neues Kamera-Monitor-System ermöglicht Vogelperspektive

Mit der Indienststellung des neuesten Rettungswagens ist nun auch beim DRK-Rettungsdienst Main-Kinzig in Hanau das erste Facelift-Modell der aktuellen Mercedes-Sprinter-Generation unterwegs. Die eigentliche Besonderheit des Fahrzeugs steckt jedoch im Detail – oder genauer gesagt im Mercedes-Stern am Kühlergrill sowie an den seitlichen und der hinteren Dachkante des Kofferbaus.

An diesen Stellen verfügt das Fahrzeug über je eine Weitwinkelkamera, mit der die jeweilige Seite erfasst wird. Als Teil des Systems Backeye® 360 Select, eines Kamera-Monitor-Systems der Brigade-Elektronik GmbH aus dem schleswig-holsteinischen Neumünster, werden die Bilder der einzelnen Kameras zu einer Gesamtansicht zusammengesetzt. Diese zeigt aus der Vogelperspektive in Echtzeit das Fahrzeug mit seiner näheren Umgebung. Dem Fahrzeugführer wird auf diese Weise die Möglichkeit gegeben, auch sämtliche toten Winkel mit einem Blick zu erfassen. Damit lässt sich die Gefahr von Unfällen mit Personen und Gegenständen beim Abbiegen oder Rangieren auf ein Minimum reduzieren. Zusätzlich zur Anzeige der Fahrzeugumgebung ermöglicht die Split-Screen-Funktion des Monitors vergrößerte Ansichten der einzelnen Kameras. Dabei kann die Zuschaltung sowohl manuell als auch automatisch bei bestimmten Manövern wie etwa bei der Betätigung des Fahrtrichtungsanzeigers oder dem Einlegen des Rückwärtsgangs erfolgen.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum