S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

RETTUNGSDIENST im September: Pharmakologie

31.08.2005, 11:53 Uhr

RETTUNGSDIENST im September 2005

Die modifizierte Empfehlung der Bundesärztekammer zur Analgetikagabe durch Rettungsassistenten hat viel Wirbel ausgelöst. Die BAND hingegen äußert sich in einer Stellungnahme vorsichtiger. Eine Rettungsdienstschule wiederum untersucht in einem Modellprojekt, ob die Gabe von Morphin durch den geschulten Rettungsassistenten sinnvoll ist. Es ist viel Bewegung im Bereich der Pharmkologie im Rettungsdienst. In den Beiträgen unserer September-Ausgabe werden die unterschiedlichen Standpunkte durchleuchtet, die Applikationsarten für Arzneiformen ausführlich und anschaulich dargestellt, und in den Fallbeispielen dreht sich alles um die „Schwester“ der Pharmakologie: die Toxikologie.

Dazu auf diesmal 24 Seiten: Das Leitstellen-Extra! Von der Leitstelle als Führungsinstrument bis zur Schweigepflicht des Disponenten erfahren Sie in dieser Ausgabe alles, was zurzeit in diesem Themenbereich diskutiert wird.

Das Inhaltsverzeichnis steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung (ca. 188 KB)

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum