S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Rettungsdienst und Krankentransport in Höxter werden deutlich teurer

10.02.2016, 15:02 Uhr

Foto: K. von Frieling

Grund sind gestiegene Personal- und Sachkosten

Wie die Tageszeitung „Neue Westfälische“ berichtet, sollen die Gebühren für Rettungs- und Krankentransporte in der Stadt Höxter im Regierungsbezirk Detmold drastisch angehoben werden. Demnach soll die Grundgebühr für einen Krankentransport von 91,- Euro auf 190,- Euro und im Rettungsdienst von 379,- Euro auf 500,- Euro steigen. In beiden Bereichen soll zudem die Gebühr je Kilometer von 1,70 Euro auf 3,20 Euro angehoben werden. Die „Neue Westfälische“ nennt zum Vergleich noch die Kosten aus dem Kreis Höxter: 80,- Euro für den KTW- und 670,- Euro für den RTW-Einsatz bei Kilometergebühren von 3,30 Euro.

Der Grund für die deutliche Gebührenerhöhung seien die gestiegenen Personal- und Sachkosten. Diese seien durch veränderte Bereitschafts- und Vorhaltezeiten entstanden. Für das Haushaltsjahr 2015 erwarte die Stadt Höxter eine Unterdeckung des Gebührenhaushalts in Höhe von 251.000 Euro. Im nächsten Jahr sollen die Gebühren noch ein weiteres Mal neu kalkuliert werden, da dann ein Rettungswachenneubau und Veränderungen im Personal- und Ausbildungsbereich sowie im Schichtbetrieb finanziert werden müssten.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum