S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Rettungshunde spüren vermisste Wanderer auf

20.10.2009, 09:53 Uhr

Foto: JUH-LV Niedersachsen/Bremen

Ehrenamtliche Übung von Feuerwehr, JUH und DRK in Eldagsen

„Vermisste siebenköpfige Gruppe von Wanderern wohlbehalten aufgefunden“. So lautete die Abschlussmeldung einer gemeinsamen Einsatzübung der Freiwilligen Feuerwehr Eldagsen (Region Hannover), der Rettungshundestaffel Hannover-Wasserturm der JUH und der Rettungshundestaffel Hannover-Empelde des DRK am Wochenende. Eingeladen hatte die Freiwillige Feuerwehr Eldagsen. Während der Übung wurden Führung und Arbeit in einer Suchkette, gemeinsame Einsätze mit anderen Einheiten sowie Einsatzmöglichkeiten und -taktik von Rettungshundeteams bei einer Personensuche trainiert.

 

Die Übungssituation sah vor, eine siebenköpfige Gruppe von Wanderern aufzufinden, die auf dem Weg von einem Waldgasthaus zu einem vereinbarten Treffpunkt in einem unübersichtlichen, dicht bewaldeten Gebiet mit einer Größe von ca. 500.000 qm verschwunden war. Auf die Meldung hin begann ein Einsatz mit etwa 50 Kräften der Freiwilligen Feuerwehr, sieben Helfern des DRK sowie zehn Johannitern mit drei bzw. fünf zertifizierten Rettungshundeteams. Die Feuerwehrkräfte mussten sich in einer Suchkette durch ein etwa 80.000 qm großes, bewaldetes Areal arbeiten. Dabei konnten sie drei der vermissten Personen auffinden. Das restliche, dicht bewaldete und unübersichtliche Suchgebiet wurde durch die eingesetzten Rettungshundeteams abgesucht. Hier wurden die vier übrigen vermissten Personen lokalisiert, versorgt und anschließend gerettet. Abschließend wurde das gesamte Übungsgebiet nochmals von drei Rettungshundeteams überprüft.

 

Nachdem auch die zusätzlich mitgeführten, noch in der Ausbildung befindlichen Junghunde ihr Pensum erfüllen konnten, waren sich alle Beteiligten am Ende des Tages einig über den Erfolg der Aktion. Lutz Fricke, Leiter der Rettungshundestaffel der Johanniter: „Die Übung belegt in beeindruckender Weise die Sicherheit, Schnelligkeit und damit den Einsatzwert von Rettungshundeteams. Die Durchführung derartiger Übungen bietet eine sehr gute Vorbereitung auf bevorstehende gemeinsame Einsätze.“

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum