S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Rotes Rathaus erhält Nachbau des Seenotrettungskreuzers „Berlin“

07.07.2022, 13:44 Uhr

Foto: DGzRS

Stadt ist seit fast 40 Jahren Pate der DGzRS


Der moderne Seenotrettungskreuzer „Berlin“ steht nun als Modell im Maßstab 1:50 im Roten Rathaus in Berlin. Das Land ist seit Langem Pate des Kreuzers und Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey nahm den originalgetreuen Nachbau des Schiffes am Dienstag beim Hoffest im Rathaus entgegen. Den Seenotrettern gebühre Dank für ihre schwere Aufgabe bei jedem Wetter, würdigte Giffey den selbstlosen Einsatz der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS). Die Patenschaft des Landes Berlin bringe den Respekt vor dieser Arbeit und den Dank für das bürgerschaftliche Engagement zum Ausdruck. Zur Modellübergabe und Intensivierung der Patenschaft waren einige Besatzungsmitglieder der „Berlin“ zum Hoffest angereist, zu dem jährlich Unternehmen und Institutionen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Sport, Kultur und Ehrenamt eingeladen werden.

Die Seenotretter der DGzRS-Station Laboe sind seit fast 40 Jahren unter dem Namen „Berlin“ im Einsatz. Auch zum 1985 in Dienst gestellten Vorgänger des heutigen Seenotrettungskreuzers unterhielt das Land Berlin eine Patenschaft. Deswegen war es für das Land selbstverständlich, nicht nur die Patenschaft fortzuführen, sondern auch ein originalgetreues Modell für das Rote Rathaus in Auftrag zu gegeben. In mehrjähriger, aufwendiger Detailarbeit hat Jens Ropoenus aus Lehrte den Seenotrettungskreuzer und sein Tochterboot nach Originalunterlagen der DGzRS im Maßstab 1:50 nachgebaut. Ropoenus hatte auch Berlins zweites Patenschiff, den Einsatzgruppenversorger „Berlin“ der Deutschen Marine im Maßstab 1:170 für das Rote Rathaus gefertigt.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2022
KontaktRSS Datenschutz Impressum