S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Ruhiges Wacken für die Retter

04.08.2014, 09:35 Uhr

Foto: RKiSH

Bilanz der Hilfsorganisationen und Feuerwehr

Eine insgesamt ruhige Woche erlebten die mehr als 100 Rettungsassistenten der Rettungsdienst-Kooperation in Schleswig-Holstein (RKiSH), die während des 25. Wacken Open-Air-Festivals die extra dafür eingerichtete Rettungswache Wacken besetzt haben und so die rettungsdienstliche Versorgung für mehr als 100.000 Menschen sicherstellten. Seit Montag wurden insgesamt 208 Einsätze absolviert, bei denen die Patienten durch die RKiSH aus dem Sanitätszelt der Rettungsstadt in die umliegenden Kliniken Itzehoe und Heide transportiert wurden. Trotz des warmen Wetters lag die Zahl der Rettungsdiensteinsätze ca. 30% unter der des Vorjahres.

Der Behandlungsplatz auf dem Festivalgelände wird seit 10 Jahren vom DRK Kaltenkirchen mit einer Vielzahl von ehrenamtlichen Helfern betrieben, die in einem Rund-um-die-Uhr-Betrieb die medizinische Versorgung in dem auf dem Festivalgelände sicherstellen. Die überwiegende Zahl der insgesamt knapp 3.400 Patienten hatte eher leichte Verletzungen oder Erkrankungen, z.B. Verstauchungen, Schnitt- und Platzwunden oder durch die Wärme bedingte Kreislaufprobleme. Auch aus Sicht der Feuerwehr kann das WOA 2014 als äußerst ruhig bezeichnet werden. Insgesamt 60 Mal rückten die 23 verschiedenen diensthabenden Feuerwehren zu Brandeinsätzen und Hilfeleistungen auf dem Festivalgelände aus.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum