S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Sachsen-Anhalt stellt Gemeinden Rettungsboote zur Verfügung

02.10.2007, 09:43 Uhr

Foto: D. Sommerfeld/THW-Quedlinburg

Innenminister dankt Hochwasserhelfern

In Sachsen-Anhalt waren am Wochenende 2.364 Feuerwehrmänner und -frauen aus 195 Feuerwehren im Einsatz gegen Hochwassergefahren. Dazu kamen zahlreiche Polizeibeamte sowie Helfer des Technischen Hilfswerks (THW) aus Halberstadt, Quedlinburg, Göttingen und Rathenow. Innenminister Holger Hövelmann (SPD) dankte gestern allen Einsatzkräften, die mit ihrem Engagement zum Schutz der Bevölkerung beigetragen haben: „Freiwillige Feuerwehren, THW und Polizei tragen wesentliche Aufgaben des Hochwasserschutzes in unserem Land. Ehrenamtliche und hauptamtliche Kräfte haben großen Anteil daran, dass sich die Schäden in Grenzen halten.“

Hövelmann kündigte an, das Land werde noch in diesem Jahr 19 Rettungsboote für die Wasserwehren an die Gemeinden ausliefern. „Damit tragen wir dem durch den Klimawandel weiter steigenden Hochwasserrisiko Rechnung“, sagte der Minister. Das Land investiert dafür 300.000 Euro. Die Beschaffung der Boote ist für die Gemeinden kostenlos. Das erste Boot wird am 29. Oktober 2007 der Landeshauptstadt Magdeburg übergeben.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum