S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Salzgitter will Rettungsdienst-Vorhaltung deutlich erhöhen

17.08.2016, 09:08 Uhr

Foto: P. Böhmer

Neue Rettungswachen und mehr als 25 neue Stellen

In der heutigen Ratssitzung der Stadt Salzgitter soll über eine deutliche Erhöhung der rettungsdienstlichen Vorhaltung entschieden werden. Personal, Fahrzeuge und Sachmittel der „Notfallrettung Regel-Rettungsdienst“ sollen um insgesamt 31% erhöht werden, die des Postens „Krankentransport Regel-Rettungsdienst“ sogar um 125%. Vorgesehen ist u.a. eine weitere Rettungswache für den Krankentransport durch externe Träger. Ein Gutachten schlägt diesbezüglich eine zentrale Rettungswache für den Krankentransport im Stadtgebiet Salzgitter vor. Insgesamt würden für den gesamten Rettungsdienst kalkulatorisch 25,38 zusätzliche Stellen benötigt.

Wie die Stadt mitteilt, sei durch die hohen Bedarfsanpassungen eine Unterbringung des gesamten neuen notwendigen Personals und der Fahrzeuge auf einer der beiden Feuerwachen nicht mehr möglich. Die notwendige Rettungswache soll ausschließlich der Unterbringung des Krankentransportes dienen und im Rahmen einer EU-weiten Ausschreibung mit ausgeschrieben werden. Durch deren Ergebnis könne es auch als wirtschaftlich betrachtet werden, eine weitere zweite Rettungswache für den Krankentransport in den Ortschaften Bad oder Lebenstedt für einen Teil der Fahrzeuge zu betreiben. Die Standorte sollen mit der Stadt Salzgitter und den Kostenträgern im Rettungsdienst nach erfolgter Ausschreibung abgestimmt werden.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum