S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Sanitäter, Feuerwehrmann und THW-Helfer bilden Hilfeleistungstrupp

08.06.2009, 11:37 Uhr

Foto: P. Köhler

Hilfsorganisationen gehen neue Wege am Rheinland-Pfalz-Tag

„Ein starkes Team“, so lautet das gemeinsame Motto der Hilfsorganisationen im Landkreis Bad Kreuznach. Diesem Leitsatz folgend hat sich das Team der Einsatzleitung des Rheinland-Pfalz-Tages um Wehrleiter Gerd-Rudolf Hans dazu entschlossen, bei der diesjährigen Veranstaltung vom 3. bis 5. Juli eine neue Form der direkten Hilfe für verletzte oder akut erkrankte Besucher des Rheinland-Pfalz-Tages in Bad Kreuznach zu entwickeln.

 

Auf diesem Weg entstand der so genannte Hilfeleistungstrupp bestehend aus zwei Sanitätern, einem Feuerwehrmann sowie einem Helfer des THW. Die verschiedenen Helfer bilden ein leistungsfähiges und kompetentes Team für die Akutversorgung von Notfallpatienten und die Beurteilung von anderen Gefahren wie z.B. Bränden. Hier sind insbesondere die Feuerwehrmänner und das Personal des THW gefordert: Sie sind in der Lage, die Einsatzstelle genau zu erkunden und somit eine frühzeitige und schnelle Lagemeldung an die Einsatzleitung zu gewährleisten. Dieses Vorgehen ermöglicht der Einsatzleitung den prompten Einsatz des notwendigen Personals und der Ausrüstung, denn während des Umzuges am Sonntag wird es für die großen Feuerwehrfahrzeuge schwierig sein innerhalb der Stadt anzufahren. Besonders ärgerlich wäre in diesem Falle eine Anfahrt zu einem Fehlalarm.

 

Am Rheinland-Pfalz-Tag werden im Stadtgebiet insgesamt 21 solcher Hilfeleistungstrupps unterwegs sein und für schnelle Hilfe vor Ort sorgen. Für den fachgerechten Transport von Notfallpatienten sorgen die eigens für den Rheinland-Pfalz-Tag bereit gestellten Rettungsfahrzeuge. Diese umfassen bis zu 15 Rettungs- und Krankenwagen sowie vier Notarzteinsatzfahrzeuge.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum