S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Schmerztherapie: Was muss der RettAss wissen?

26.06.2009, 12:24 Uhr

RETTUNGSDIENST im Juli 2009

Die Frage, ob Rettungsassistenten Medikamente – im Besonderen Analgetika wie Ketamin – im Rahmen der Notkompetenz verabreichen dürfen, wird gerade wieder sehr kontrovers diskutiert. Unsere aktuelle Ausgabe widmet sich speziell dem Thema „Schmerz“ und „Schmerztherapie“. Da liegt die Frage nahe, und dieser wird nachgegangen, was das Rettungsfachpersonal über Schmerz und Analgesie wissen muss, um eine Analgosedierung lege artis durchführen zu können. Des Weiteren beschäftigen wir uns mit der Schmerztherapie bei Kindern, werfen einen Blick auf ein neues und doch altes Opioidanalgetikum und unterziehen das „Schmerztrio“ Fentanyl, Morphin und Ketanest einem Vergleichstest.

Daneben lesen Sie im Juli-Heft:

  • RettAss-Ausbildung international: Lernen vom Nachbarn?
  • Technische Rettung: „Gemeinsam für den Patienten“
  • Neue Studie: Vasopressin beim unkontrollierten traumatisch-hämorrhagischen Schock
  • Der aktuelle Fall: Zahlreiche Verletzte nach Schüssen in Wiener Sikh-Tempel
  • Bundeskongress Rettungsdienst: Ein Rückblick in Fotos

Hier können Sie sich das Inhaltsverzeichnis herunterladen (ca. 960 KB).

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum