S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Schwerlast-RTW für bis zu 720 kg

11.10.2016, 11:06 Uhr

Fotos: Landkreis Siegen-Wittgenstein

Weitere Bilder
Zwei neue Einsatzfahrzeuge in Siegen-Wittgenstein

Der Landkreis Siegen-Wittgenstein hat zwei Fahrzeuge für den Rettungsdienst an den DRK-Kreisverband übergeben: ein Baby-Mobil und einen Schwerlast-Rettungswagen. Beide Fahrzeuge verfügen über vollautomatische Getriebe, Luftfederung und Schleuderketten. Das Koffermodul besteht aus Vollaluminium. Darüber hinaus sind die Fahrzeuge mit elektrischen Türeinzugshilfen ausgestattet. Es handelt sich um Ersatzbeschaffungen für in die Jahre gekommene Fahrzeuge.

Der Schwerlast-RTW ist auf der Rettungswache in Kreuztal stationiert und deckt von dort den gesamten Kreis Siegen-Wittgenstein ab und auf Anforderung auch den Kreis Olpe. Das Fahrzeug verfügt über eine Trage für Patienten mit einem Körpergewicht von bis zu 318 kg. Für besondere Fälle wird eine Trage für Patienten mit einem Körpergewicht von bis zu 720 kg vorgehalten. Das Fahrzeug besitzt am Heck eine bis 750 kg belastbare Hebebühne, damit die Trage mit dem Patienten rückenschonend ein und- ausgeladen werden kann. Bei dem neuen Fahrzeug  besteht erstmals zusätzlich die Möglichkeit, auch einen Patienten in einem kompletten Krankenhausbett zu transportieren. Der Schwerlast-RTW ist sowohl für den Krankentransport als auch für die Notfallrettung von Patienten vorgesehen.

Das Baby-Mobil ist an der DRK-Kinderklinik in Siegen stationiert. Mit dem Fahrzeug können zu früh geborene und schwer erkrankte Babys von Geburtskliniken in spezialisierte Perinatalzentren oder in die Kinderklinik verlegt werden. Der Inkubator wird von der Kinderklinik gestellt und wie eine normale Trage im Fahrzeug befestigt. Er wird elektrisch ins Fahrzeug hineingezogen und herausgeschoben. Das Baby-Mobil ist mit einem  Rettungsassistenten/Notfallsanitäter des Rettungsdienstes, einer Intensivschwester und einem Arzt der DRK-Kinderklinik besetzt.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum