S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Seebebeninformationen via SMS verfügbar

12.06.2005, 07:19 Uhr

Tsunami-Warnung erfolgt nach seismologischen Daten

Um in Zukunft auch sicher urlauben zu können, hat das deutsche Unternehmen Intellipaxx das weltweit erste SMS-Warnsystem für Seebeben entwickelt. Basierend auf seismologischen Informationen internationaler Institute können sich Touristen weltweit über mögliche Tsunamis nach Seebeben per SMS-Nachricht auf ihr Handy warnen lassen.

Nach Statistiken der Seismologen werden mehr als 80 Prozent aller Tsunamis von Erdbeben ausgelöst. Nach dem verheerenden Tsunami vom 26. Dezember 2004 hatten Seismologen davor gewarnt, dass auch der Mittelmeerraum nicht vor solchen Katastrophen gefeit ist. Daher ist die gezielte Weitergabe der Erdbebeninformation ab dem kritischen Richterskalenwert von sechs bis sieben zur Vorwarnung sinnvoll.

Internet-User können sich registrieren und das Reiseziel und den gewünschten Richterskalenwert für die Informationsweitergabe festlegen. Zur schnellen Weiterleitung der SMS nutzt das System ein weltweites Netzwerk von 550 Mobilfunkanbietern in 170 Ländern. Ausdrücklich weist der Hersteller aber auch darauf hin, dass andere Auslöser für Tsunamis wie etwa Bergrutsche, Meteoriten oder Meeresbodenverschiebungen mit keinem bisher existierenden Frühwarnsystem abgedeckt werden. Das System wird auch von der UNESCO unterstützt.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum