S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Simulationstraining im Rettungsdienstbereich Kreis Bergstraße

21.09.2009, 09:57 Uhr

Foto: H. Mikkat

In einem Kooperationsprojekt des Tübinger Patientensicherheits- und Simulationszentrum (TüPass) und des Dezernates für Gefahrenabwehr des Kreises Bergstraße konnte am vergangenen Wochenende in Birkenau-Hornbach das „1. Bergsträßer SIM-Training“ durchgeführt werden. Dr. Marcus Rudolph und Eric Stricker leiteten die Trainingseinheiten am Patientensimulator. Nach einer Einführungsveranstaltung zu den Themen „Human Factors“, „Crew Ressource Management“ und „Incident Reporting System“ erfolgte eine praktische Einweisung am Simulator. Der zweite Fortbildungstag wurde durchgehend von verschiedenen Notfallszenarien am Simulator bestimmt.

 

Eine Nachbereitung der absolvierten Trainingseinheiten erfolgte mit Audio- und Video-Debriefing. Das Resümee der Teilnehmer aus den Rettungsdienstbereichen Bergstraße, Mannheim, Ludwigshafen und Mittelbaden war überaus positiv: SIM-Trainings sollten als Instrument der Qualitätssicherung vermehrt in der Rettungsdienstfortbildung angeboten werden – zum Wohle des Notfallpatienten. Finanziell unterstützt wurde die Veranstaltung dankenswerterweise durch RWE (Kraftwerk Biblis) und AAT Antriebtechnik („Animax“). Die notfallmedizinische Ausrüstung wurde durch den DRK-Kreisverband Bergstraße zur Verfügung gestellt. Für das kommende Jahr ist das nächste SIM-Trainingbereits in der Vorbereitungsphase.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum