S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Simulatortraining für medizinisches Personal in Südtirol

22.10.2007, 10:09 Uhr

Foto: DRF

DRF und TüPASS bilden erstmals Instruktoren aus

Die Deutsche Rettungsflugwacht e.V. (DRF) hat vom 8. bis 11. Oktober 2007 zusammen mit TüPASS (Tübinger Patientensicherheits- und Simulationszentrum) ein Simulatortraining für medizinisches Personal in Bruneck und Brixen durchgeführt. Erstmals wurden hierbei auch fünf erfahrene ehemalige Teilnehmer, darunter drei Notärzte und zwei Rettungssanitäter aus Südtirol, zu Co-Instruktoren ausgebildet. Sie profitierten von der langjährigen Erfahrung der DRF und TüPASS auf dem Gebiet der Simulation. Das Ausbildungszentrum des Weißen Kreuz Südtirol will im nächsten Jahr wieder Simulatortrainings für ihr medizinisches Personal anbieten, die DRF wird insbesondere bei speziellen Trainings, z.B. bei Simulationen im Schockraum, Supervision leisten.

In Bruneck und Brixen wurden jeweils zwei Trainingsstationen mit dem SIM-Baby und dem SIM-Man angeboten. Der Teilnehmerkreis kam aus den Bereichen Klinik, bodengebundener Rettungsdienst und Luftrettung. Die insgesamt ca. 30 Notärzte und Rettungssanitäter trainierten neben den pädiatrischen Notfällen mit dem SIM-Baby auch Traumaszenarien. Wie schon bei den vergangenen Trainings stießen die Praxiseinheiten wieder auf sehr gute Resonanz.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum