S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Straßenbenennung nach Professor Dr. Peter Safar

30.03.2009, 11:08 Uhr

Foto: Ch. Redelsteiner

Zugang zum Rotkreuz-Ausbildungszentrum in Wien

Die Gemeinde Wien hat per Beschluss die Straße vor dem Ausbildungszentrum des Wiener Roten Kreuzes nach Dr. Peter Safar benannt. Safar (1924-2003), „Vater“ der modernen Reanimation, hat die Medizin maßgeblich weiterentwickelt und beeinflusst. Der in Wien geborene Anästhesist ist auf dem Gebiet der Wiederbelebung von Menschen mit Herz-Kreislauf-Stillstand weltberühmt geworden. Safar hat in einem denkwürdigen Experiment die Atmung seiner Oberärzte mit Pfeilgift gelähmt und bis zum Nachlassen des Medikamentes zusammen mit einem Feuerwehrsanitäter aus Baltimore und einer Krankenschwester Mund zu Mund bzw. Nase beatmet. So konnte er die Wirksamkeit der Beatmung ohne Hilfsmittel belegen.

 

Auf gemeinsame Initiative der Universitätsklinik für Notfallmedizin des AKH, der Wiener Rettung und des Wiener Roten Kreuzes hin wurde die Straße nach dem austro-amerikanischen Notfallpionier benannt, der auch maßgeblich an der Entwicklung des Berufsbildes Paramedic beteiligt war.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum