S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Straubing schreibt schnell aus – sehr schnell

19.11.2009, 12:28 Uhr

Foto: Archiv

Verlegungsarzt-Einsatzfahrzeug in Deggendorf zu vergeben

Wer künftig den Verlegungsarzt in Straubing transportieren möchte, muss sich beeilen. Erst gestern veröffentlichte der Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung Straubing auf Euroalert eine europaweite Ausschreibung zum Betrieb eines Verlegungsarzt-Einsatzfahrzeugs (VEF) am Standort Deggendorf. Schriftliche Bewerbungen können bei der Geschäftsstelle des Zweckverbands bis zum 20. November 2009 (Datum Eingangsstempel), also morgen, eingereicht werden. Die Dienstleistungskonzession selbst soll dann ab dem 1. Dezember 2009 vergeben werden – nur weitere 10 Tage später.

In dem Ausschreibungstext heißt es: „Die Auswahlentscheidung ist transparent und nach objektiven Kriterien vorzunehmen.“ Nur einen Satz weiter wird folgende bemerkenswerte Aussage getroffen: „Bei einer Auftragsvergabe ist der Vorrang der Hilfsorganisationen zu beachten. Diese sind das Bayerische Rote Kreuz, der Arbeiter-Samariter-Bund, der Malteser Hilfsdienst, die Johanniter-Unfallhilfe oder vergleichbare Hilfsorganisationen.“ Fahrerinnen und Fahrer des Verlegungsarzt-Einsatzfahrzeuges müssen mindestens die Qualifikation als Rettungssanitäterin oder Rettungssanitäter haben. Hinsichtlich der Ausstattung der Fahrzeuge gelten die Vorgaben der DIN 75079 (NEF).

 

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum