S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Streit um Leitstellen in Sachsen-Anhalt

25.08.2010, 16:04 Uhr

Foto: Archiv

Kassen wollen nur noch 4 statt 14

Im Streit um die Rettungsdienstkosten erhöhen in Sachsen-Anhalt die Krankenkassen den Druck auf die Landkreise. So wollen die Kassen nach Presseberichten nur noch für vier der insgesamt 14 Leitstellen im Land zahlen und dabei über eine Pauschale je geleisteten Einsatz abrechnen. Da alle Leitstellen in Sachsen-Anhalt Integrierte Leitstellen sind, würde dies zunächst bedeuten, dass die Abwicklung der Feuerwehreinsätze komplett zu Lasten der Leitstellenbetreiber geht. Nach den Presseberichten halten die Kassen vier Leitstellen für ganz Sachsen-Anhalt für ausreichend, wobei allerdings unklar bleibt, ob damit vier reine Rettungsleitstellen oder vier Integrierte Leitstellen gemeint sind. Ihre Haltung begründen sie damit, dass mit dem neuen Rettungsdienstgesetz von 2006 den Landkreisen aufgegeben worden sei, eine neue Leitstellenstruktur zu schaffen, was bislang nicht passiert sei. (POG)

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum