S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Täglich 95 Hubschrauber-Einsätze

06.02.2014, 09:59 Uhr

Foto: DRF Luftrettung

DRF Luftrettung legt Bilanz für 2013 vor

Im vergangenen Jahr wurden die rot-weißen Hubschrauber der DRF Luftrettung zu bundesweit 34.832 Einsätzen alarmiert. Mit rund einem Drittel machten Freizeit-, Arbeits- und Verkehrsunfälle 2013 die häufigste Einsatzursache aus. Herzinfarkt- und Schlaganfallpatienten machen insgesamt 10% in der Statistik aus. In rund 24% der Fälle wurden Patienten unter spezieller intensivmedizinischer Betreuung von Klinik zu Klinik transportiert.

Als Folge der bundesweiten Spezialisierung von Kliniken auf bestimmte Krankheitsbilder, werde der Weg eines Patienten in die zur Behandlung geeignete Klinik immer weiter, so die DRF: Bereits jeder vierte von der Organisation versorgte Notfallpatient musste 2013 auch an Bord der Hubschrauber transportiert werden. Bezogen auf die Bundesländer leistete die DRF Luftrettung in Baden-Württemberg die meisten Einsätze (8.815), gefolgt von Bayern mit 6.099 Einsätzen und Thüringen mit 3.610 Einsätzen.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum