S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Touring Club Schweiz baut Flotte aus

21.01.2013, 15:30 Uhr

Foto: TCS Ambulance

„Cessna Citation“ bei Alpine Air Ambulance in Dienst gestellt

In den letzten zwei Jahren hat der Touring Club Schweiz (TCS) 352 Schutzbriefinhaber per Ambulanzflugzeug zurückgeführt (164 im Jahr 2011 und 188 im letzten Jahr). Acht von zehn Rückführungen erfolgten aus Europa oder dem Maghreb. Zusätzlich zu den Helikoptern und Ambulanzfahrzeugen hat die Alpine Air Ambulance (AAA), die Aufträge des TCS im Bereich Repatriierungen und Organtransporte durchführt, ihre Flotte um ein medizinisch ausgerüstetes Flugzeug ergänzt (an der AAA ist der TCS zudem beteiligt).

Der neue Jet, eine „Cessna Citation Bravo“, hat eine Reichweite von 2.500 km und kann so 80 % der Ziele ohne Tankstopp erreichen. Standardmäßig ist die Maschine mit zwei Plätzen für liegende Intensivpatienten ausgerüstet. Neben der medizinischen Crew, bestehend aus einer Fachperson für Intensivpflege und einem spezialisierten Arzt, können zusätzlich ein bis zwei Begleitpersonen oder eine zweite medizinischen Crew die Transporte begleiten. Wie die Besatzungen der Helikopter werden auch diese Teams von der Klinik Hirslanden in Zürich koordiniert. Derzeit wird die Maschine umgerüstet und ab Frühling 2013 vom Flughafen Zürich-Kloten aus für medizinische Rücktransporte zur Verfügung stehen.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum