S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

TV-Tipp: "Terra X - Notlandung in den Alpen"

21.03.2012, 16:23 Uhr

Foto: ZDF/F. Lehmann

ZDF-Dokumentation zur Geburtsstunde der alpinen Luftrettung

Ein heikler Zwischenfall markiert die Geburtsstunde der alpinen Luftrettung: "Terra X - Notlandung in den Alpen" rekonstruiert am Sonntag, 25. März 2012, 19.30 Uhr, im ZDF die spektakuläre Rettung abgestürzter Amerikaner in den Schweizer Alpen (ZDFneo strahlt die Dokumentation bereits am Samstag, 24. März, 20.15 Uhr, aus).

Im November 1946 muss ein US-amerikanisches Militärflugzeug mit hochrangigen Militärs an Bord auf dem Gauligletscher im Berner Oberland notlanden. Wie durch ein Wunder überleben alle zwölf Passagiere und Besatzungsmitglieder, aber einige sind schwer verletzt. Erst nach zähen Verhandlungen erhalten die Amerikaner die Genehmigung, zur Rettung auf Schweizer Gebiet zu kommen. Das Verhältnis zwischen den beiden Ländern ist zu dieser Zeit noch höchst angespannt, da die Amerikaner der Schweiz im Zweiten Weltkrieg Kollaboration mit den Nationalsozialisten vorwarfen.

Das Vorhaben der US-Amerikaner, mit Panzerfahrzeugen die Berge hochzufahren, ist zum Scheitern verurteilt. Mit einfachster Ausrüstung stoßen die Schweizer schließlich selbst zu den Abgestürzten vor, aber ein Abstieg mit den Schwerverletzten ist unmöglich. Da entschließen sich die Schweizer dazu, ein streng gehütetes Geheimnis zu lüften: Um auf Schneefeldern starten und landen zu können, hatten sie unbemerkt Kufen für den "Fieseler Storch" entwickelt, ein deutsches Aufklärungsflugzeug mit extremen Kurzstart- und Landefähigkeiten. Damit wagt der Flugplatzkommandant Viktor Hug eine spektakuläre Rettungsaktion, die gelingt. Alle Abgestürzten werden in Sicherheit gebracht.

Dieses Ereignis ist die Geburtsstunde der alpinen Luftrettung, die seitdem ihren Aufschwung genommen hat. Und zugleich hat dieser Einsatz am Gauligletscher das Eis zwischen Schweizern und Amerikanern gebrochen.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum