S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Unfallstellen sollen schneller gefunden werden

24.03.2014, 11:37 Uhr

Modellversuch mit Lokalisierungstafeln auf Hamburger Autobahnen

Damit bei Meldungen an die Notrufzentralen von Polizei und Feuerwehr bis zur exakten Verortung von Störungen auf Autobahnen nicht wertvolle Zeit verloren geht, die die Reaktionszeit von Einsatz- und Rettungskräften unnötig verlängert, startet in Hamburg ein wissenschaftlich begleiteter Modellversuch für ein effizientes Störfallmanagement auf Autobahnen mit deutlich erkennbaren Lokalisierungstafeln, die auf der Streckenkilometrierung aufbauen und die vorhandenen unauffälligen Schilder ersetzen. Der Modellversuch wird mit Unterstützung der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) und externer wissenschaftlicher Begleitung durchgeführt. Die Kosten für die Beschaffung und Installation der 642 Lokalisierungstafeln in Höhe von 460.000 Euro trägt der Bund. Hamburg übernimmt die Kosten für die wissenschaftliche Begleitung des Modellversuchs in Höhe von 60.000 Euro. Die ersten Schilder werden jetzt im Abstand von jeweils 500 m an der A1 montiert.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum