S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Vernetzung der Organisationen bei Großschadenslagen

16.10.2009, 11:11 Uhr

Foto: DRK-LV RLP

Forschungsprojekt zur szenarienorientierten Sicherheitsforschung

In Köln herrscht Panik: Ein Flugzeug ist in die Messehalle gestürzt. Hunderte Menschen sind verletzt und es brennt – derartige Großkatastrophen-Szenarien sollen helfen, in Zukunft Leben zu retten. Sie sind Kern des vom BMBF geförderten Forschungsprojekts SPIDER – Security System for Public Institutions in Disastrous Emergency scenarios, dessen Management das DRK übernommen hat. 11 Partner aus der Anwendung, Industrie, Wissenschaft und Forschung erarbeiten im Rahmen des Projekts eine IT-Lösung, um beteiligte Organisationen besser miteinander vernetzen zu können. Dabei sollen bestehende Systeme der einzelnen Organisationen nicht durch eine einheitliche Lösung ersetzt werden. Ziel von SPIDER ist es, eine übergreifende Sprache zu entwickeln um Synergien nutzen zu können. Sie soll z.B. den Ärzten der Krankenhäuser den Zugriff auf Daten ermöglichen, die bereits vor Ort durch DRK-Rettungsdienste oder Feuerwehr gewonnen wurden. So kann wertvolle Zeit gespart werden um das übergeordnete Ziel zu erreichen: Die Optimierung des Schutzes und der Rettung von Menschen. SPIDER wird im Rahmen des Sicherheitsforschungsprogramms „Schutz und Rettung von Menschen“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum