S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Viertägiger Krankentransport nach Cottbus

21.05.2007, 09:03 Uhr

Foto: JUH Cottbus

2.299 km nach Spanien und zurück

Den bisher weitesten Auslandsrückholdienst führte vom 13. bis 16. Mai ein dreiköpfiges Team der Johanniter Cottbus des Regionalverbandes Südbrandenburg durch. Genau 2.299 km fuhr das dreiköpfige Fachpersonal bis nach Dénia, eine Stadt an der Ostküste Spaniens. Sie liegt zwischen Alicante und Valencia im Norden der Costa Blanca. Vor Ort im lokalen Hospital des beliebten Urlaubsortes wurde der Patient am Vormittag des 15. Mais übernommen und am 16. Mai in Cottbus nach 2.299 km Fahrstrecke an ein Cottbuser Pflegeheim übergeben.

Im Durchschnitt zweimal pro Monat holt der Auslandsrückholdienst der Johanniter des Regionalverbandes Südbrandenburg erkrankte und verletzte Patienten nach Deutschland zurück.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum