S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Was hat ein Friseur-Unternehmer dem Rettungsdienst zu sagen?

27.01.2016, 15:46 Uhr

Fotos: K. von Frieling

Weitere Bilder
1. Zukunftsforum Rettungsdienst in Hamburg

E-Health und Telemetrie, Human Factors und Generation Y – und mittendrin motivierte der Gründer eines Friseurfilialunternehmens zu Hochleistung und Menschlichkeit. Das restlos ausverkaufte 1. Zukunftsforum Rettungsdienst präsentierte den 120 Teilnehmern im Gastwerk Hotel Hamburg neue Herangehensweisen an die immer drängenderen Fragestellungen der notfallmedizinischen Versorgung der Bevölkerung. Vom ersten Vortrag am Montag („Rettungsdienst 2025: Welchen Herausforderungen müssen wir uns stellen?“) bis zum letzten am Dienstag („Mehr als 50%: Wie ein System die Ergebnisqualität bei der Reanimation verbessert“) waren die Inhalte auf eine faszinierende Weise alle miteinander verschränkt, sodass die Referenten immer wieder Bezug auf bereits Dargestelltes oder noch Auszuführendes nahmen.

Mit einer mehr als 90-minütigen und sehr lebendigen Keynote inspirierte vor allem der Gründer der Ryf-Friseurfilialen Frank Breckwoldt die Teilnehmer, sich mit den Themen Unternehmens-Ethik und Führungskultur eingehender zu beschäftigen. Hochleistung als auf Dauer deutlich über dem Durchschnitt liegende – auch an Ergebnissen messbare – Leistung des Unternehmens ist nach seiner Auffassung nur mit Menschlichkeit zu erreichen, die wiederum auf den vier V beruhe: Verantwortlichkeit, Vertrauen, Verbindlichkeit und Vorbildfunktion des Führungspersonals. Seine Anregungen ließen sich problemlos auf den Rettungsdienst übertragen und wurden auch beim anschließenden gemeinsamen Abendessen ausführlich diskutiert.

Das 1. Zukunftsforum Rettungsdienst wurde vom S+K-Verlag in Kooperation mit Falck Deutschland, dem Hamburger Institut für Notfallmedizin (IfN) und der Firma Skillqube veranstaltet und von den Ausstellern Ambulanz Mobile, Corpuls und Stryker unterstützt. Die Vorträge werden in Kürze auf www.zf-rettungsdienst.de zum Herunterladen angeboten. Eine Nachlese der Veranstaltung präsentieren wir in der nächsten RETTUNGSDIENST.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum