S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Was macht moderne Bildung im Rettungsdienst aus?

09.03.2020, 10:21 Uhr

Foto: em.edu

Europäisches Symposium in Fürth und Wien


Mit dem Ziel, Strategien und Konzepte für die berufliche Bildung im Rettungswesen zu entwickeln, arbeiten seit mehr als zwei Jahren vier Bildungseinrichtungen im Rahmen eines von der EU geförderten Projektes zusammen: die Arbeitsgemeinschaft Notfallmedizin Fürth e.V. als Organisator sowie der Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs, der Landesrettungsverein Weißes Kreuz in Südtirol und das Emergency-Schulungszentrum in der Schweiz. Weitere Partner in Deutschland sind das Malteser-Bildungszentrum Euregio und die RKiSH-Akademie. Die Ergebnisse des Projektes werden im Rahmen des „Europäischen Symposiums – Bildung im Rettungswesen“ am 5. und 6. Mai 2020 in der Stadthalle Fürth präsentiert. Am 5. und 6. Juni 2020 wird die Veranstaltung in Wien fortgesetzt.

Auf dem Programm stehen „Handlungsempfehlungen für die rettungsdienstliche Bildung in Europa“ mit Beiträgen zur curricularen Arbeit, Schülerentwicklung, didaktischen Modellen, Methoden, Verknüpfung von Theorie und Praxis sowie den Bereichen Prüfen und Bewerten; „EM-Tube“, ein Leitfaden zur Foto- und Videoproduktion von Lehrinhalten; „VR-Cave“, ein Raum von ca. 5 x 5 m zur Trainingssimulation in der Notfallmedizin (über audiovisuelle VR-Projektionen wird eine realitätsnahe Umgebung geschaffen, z.B. Rettungswagen, befahrene Straße, Skipiste usw.). In Vorträgen und praktischen Workshops werden Methoden im Unterricht, szenarienbasiertes Lernen und didaktische Konzepte erörtert und praktisch angewendet. Zielgruppen sind Lehrende und Bildungswissenschaftler im Rettungswesen aus dem deutschsprachigen Raum.

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten finden Sie hier.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum