S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Weitere 12 Löschfahrzeuge für niedersächsischen Katastrophenschutz

24.01.2020, 08:56 Uhr

Foto: BBK/Hol­zem

Präsident Unger dankt Ehrenamtlichen für das Engagement


Mit einer feierlichen Übergabe von 12 Löschfahrzeugen Katastrophenschutz (LF-KatS) in Braunschweig an das Land Niedersachsen hat das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) die im Juli 2019 angelaufene Verteilung von über 300 neuen Löschgruppenfahrzeugen des Bundes als ergänzende Ausstattung des Katastrophenschutzes der Länder fortgesetzt. Mit diesen Einsatzfahrzeugen erhöht sich der niedersächsische Bestand des Zivilschutzes im Katastrophenschutz auf 370 Fahrzeuge. BBK-Präsident Unger dankte den Helferinnen und Helfern bei der Übergabe für ihr Engagement, auf das der Bevölkerungsschutz zwingend angewiesen sei. Technik sei zwar auch für die anstehenden Aufgaben kein Allheilmittel, aber sie ermögliche es den Ehren- und Hauptamtlichen im Zivil- und Katastrophenschutz, auf unterschiedliche Lagen bestmöglich zu reagieren.

Die jetzt vom Bund übergebenen Fahrzeuge wurden nach einem gemeinsam mit der Firma Rosenbauer entwickelten Konzept konstruiert. Die Löschgruppenfahrzeuge Katastrophenschutz (LF-KatS) vom Typ MB Atego 1327 AF sind mit einem Aufbau für die Brandbekämpfung im Zivilschutzfall ausgestattet. Bei Beschaffungskosten von 223.000 Euro pro Fahrzeug bietet das LF-KatS alles, was im Einsatz benötigt wird: von der Feuerwehraxt über Atemschutzgeräte, 600 m B-Schläuche, analoge und digitale Funkgeräte bis hin zu einer Tragkraftspritze mit einer Förderleistung von über 1.500 Liter/min. Mit einem Löschmittelbehälter von 1.000 Liter Inhalt und der Geländefähigkeit eignen sich die Fahrzeuge auch besonders zur Waldbrandbekämpfung. Während die Automatikschaltungen handelsüblicher Lkw in der Regel auf eine wirtschaftliche Fahrweise ausgelegt sind, verfügt das LF-KatS über eine sogenannte Feuerwehrschaltung, die kürzere Schaltzeiten z.B. bei Einsatzfahrten mit Sonderrechten ermöglicht.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum