S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Welche Probleme können durch IT-Systeme behoben werden?

06.08.2020, 11:49 Uhr

Foto: C. Möllenhoff

Umfrage zu Informationstechnik im Rettungsdienst


IT-Systeme im Rettungsdienst? Aber natürlich! Informationstechnik wird im Notfalleinsatz immer wichtiger und unterstützt zusätzlich die Optimierung von Arbeitsabläufen oder Datenübertragung. Aber wie sieht der aktuelle Stand in Deutschland aus? Welche Probleme müssen behoben, welche Funktionen optimiert werden und welche Funktionen fehlen noch? Mit dieser Fragestellung beschäftigt sich Clemens Möllenhoff in seiner Abschlussarbeit „Stand und Potential von mobilen Informationssystemen zur Unterstützung von Einsätzen im Rettungsdienst“ am Institut für Wirtschaftsinformatik der Universität Leipzig. Ziel ist es herauszufinden, wie die Nutzung von unterschiedlichen IT-Systemen den Einsatzablauf verbessern und unterstützen kann.

Eile ist geboten: Die Teilnahme an der Umfrage ist nur noch bis zum 13. August 2020 möglich. Angesprochen, an der Online-Umfrage teilzunehmen, sind alle haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter im deutschen Rettungsdienst, die mindestens die Qualifikation „Rettungssanitäter“ besitzen (RettSan, RettAss, NotSan, Notarzt). Unerheblich bei der Umfrage ist, ob bereits Computer-Systeme im Einsatz verwendet werden. Die Ergebnisse werden in einer der nächsten Ausgaben der RETTUNGSDIENST veröffentlicht.

Direkt zur Umfrage geht es hier.

Mehr zum Thema Technik und Gerätediagnostik lesen Sie in der aktuellen RETTUNGSDIENST.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum