S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Welches Simulationssystem eignet sich für Bedrohungslagen?

23.08.2019, 10:42 Uhr

Die neue TAKTIK + MEDIZIN ist da!


Die Anzahl an Methoden und Techniken im Bereich der Simulation wächst kontinuierlich. Vieles davon lässt sich auch optimal in der taktischen Medizin einsetzen, um am Ende die Versorgungsqualität zu verbessern. Deshalb beschäftigt sich diese TAKTIK + MEDIZIN speziell mit dem Themenblock Simulation. Es werden verschiedene Systeme vorgestellt und aufgezeigt, für welche Ausbildungsziele sie geeignet sind.

Wie ist eigentlich der persönliche Umgang mit terroristischen Bedrohungslagen? Wir geben Empfehlungen, wie sich Einsatzkräfte angesichts der neuen Bedrohungslage möglichst angemessen und besonnen verhalten. Das zeigt sich auch am Beispiel der Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof. Der komplexe Einsatz stellte die Kräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei vor einige Herausforderungen und Probleme.

Die weiteren Themen:

  • Spannungspneumothorax: Mechanismus, Erkennung, Therapie
  • Ballistischer Kopfschutz: Anforderungen, Funktion und Wirksamkeit
  • Einsatzbericht aus Rio de Janeiro: Schießerei in einer Favela

Das Inhaltsverzeichnis finden Sie hier.

Ihr Abo können Sie hier bestellen.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2019
KontaktRSS Datenschutz Impressum