S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Wenn jede Hilfe zu spät kommt ...

29.05.2009, 10:34 Uhr

RETTUNGSDIENST im Juni 2009

Was geschieht, wenn die Reanimation vergeblich war? Wie verhält sich dann das Rettungsteam? Was ist bei der Übermittlung von Todesnachrichten zu beachten? Und schließlich: Was müssen die Mitarbeiter über die Leichenschau im Rettungsdienst wissen? Fragen, die sich dem Rettungsfachpersonal früher oder später stellen, wenn alle Bemühungen zur Rettung des Patienten vergeblich waren und der Tod am Ende eines Einsatzes steht. Unsere aktuelle RETTUNGSDIENST-Ausgabe widmet sich diesen Fragestellungen und wirft in diesem Zusammenhang auch einen Blick auf das Thema „Notfallmedizin in sozialen Brennpunkten“.

Weiterhin lesen Sie im Juni-Heft:

  • Ausbildung von Medizinstudenten: Studentische Tutoren im Einsatz
  • Die aktuelle Kasuistik: Schwerer Verkehrsunfall
  • Reportage: Alles begann mit einer starken Rettungskette
  • Rettungsdienst in Luxemburg: Umstrittener Einsatz von Ehrenamtlichen
  • Zertifizierte Fortbildung: Die Leber, Schaltstelle im Stoffwechsel

Hier können Sie sich das Inhaltsverzeichnis herunterladen (ca. 548 KB).

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum