S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Wie gut reanimiert medizinisches Personal?

17.11.2009, 12:11 Uhr

Foto: R. Schnelle

Studie deckt Diskrepanz zwischen Wahrnehmung und Realität auf

Die CPR Improvement Working Group, die gegründet wurde, um einen Beitrag zur Verbesserung der Fertigkeiten bei der Durchführung der kardiopulmonalen Reanimation (CPR) zu leisten, hat heute die Ergebnisse der ersten multinationalen Studie über die Einstellungen von medizinischen Fachkräften (Ärzten, Krankenpflegepersonal und Rettungsdienstpersonal) vorgestellt. Die Studienergebnisse wurden gestern im Rahmen einer Podiumsdiskussion führender Wiederbelebungsexperten parallel zur Jahrestagung der American Heart Association in Orlando, Florida, präsentiert.

Demnach steht die Fertigkeitswahrnehmung nicht im Einklang mit der Realität: 75% der medizinischen Fachkräfte stufen ihr Fertigkeitsniveau bezüglich der Durchführung von CPR als relativ hoch ein. Jedoch gaben bloß 26% eine wahrgenommene Leistung bei Kompressionsrate, -tiefe und -verhältnis gemäß den CPR-Richtlinien von AHA/ILCOR (2005) an. Zudem sind sich die medizinische Fachkräfte der schlechten CPR nicht bewusst. Zahlreiche Untersuchungen belegen, dass die CPR-Leistung medizinischer Fachkräfte als schwach eingestuft wird, doch zeigen die Ergebnisse der Studie, dass sich nur sehr wenige medizinische Fachkräfte dieser Tatsache bewusst sind – 55% der befragten medizinischen Fachkräfte sind der Ansicht, dass die Untersuchungen eine gute, sehr gute oder hervorragende CPR-Qualität vermelden. Auch die CPR-Technologie wird nicht ausreichend genutzt: 76% der medizinischen Fachkräfte stimmen zu, dass CPR-Technologie zur Verbesserung der CPR-Qualität beitragen kann, und 65% stimmen zu, dass CPR-Technologie eingesetzt werden sollte. Aber lediglich 36% verwenden gegenwärtig irgendeine Art von CPR-Unterstützung, und nur 15% verwenden eine CPR-Unterstützung mit sofortigem Feedback – trotz der Tatsache, dass die CPR-Technologie laut Untersuchungen die CPR-Leistung verbessert. Auch sind 93% der medizinischen Fachkräfte der Ansicht, dass CPR-Schulungen äußerst nützlich sind. Aber weniger als die Hälfte berichten, dass ihr Unternehmen Schulungen über das gesetzlich vorgeschriebene Maß hinaus anbietet.

Weitere Einzelheiten zu den Studienergebnissen finden Sie unter www.improvecpr.com.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum