S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Wie man Fußballfans von anderen Reisenden trennt

16.10.2018, 11:35 Uhr

Foto: BRK

Landkreisüberschreitende Gefahrenabwehrübung erfolgreich verlaufen


Am vergangenen Samstag fand eine landkreisüberschreitende Einsatzübung mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften und Einsatzfahrzeugen der Feuerwehren aus den Landkreisen Erlangen-Höchstadt und Forchheim statt. Beteiligt waren der ASB und das BRK, das THW, die Polizei und Bundespolizei sowie das DB-Notfallmanagement. Die Feuerwehren und Hilfsorganisationen trainierten bei dieser Übung die landkreisüberschreitende Zusammenarbeit bei Einsätzen im Gleisbereich.

Die Übung bestand aus zwei Ereignissen. Zunächst wurde ein Lkw-Unfall simuliert, bei dem eine Stromspeiseleitung mit 15.000 V der Bahn heruntergerissen wurde, wodurch der Lkw-Fahrer und sein Beifahrer verletzt wurden. Bei dem zweiten Ereignis kam es aufgrund des vorangegangenen Unfalls zu einem Stromausfall im Fahrdraht, eine mit rund 120 Personen besetzte S-Bahn blieb bei km 32,5 der Fahrstrecke liegen. Im Zug waren durch die Notbremsung zunächst 20 Verletzte zu beklagen, darunter auch Rollstuhlfahrer und Gehbehinderte. Die restlichen Passagiere durften den Zug nicht verlassen und wurden aufgrund der stickigen Luft im Zug ungeduldig. Rund 60 Fußballfans im Zug beginnen zu randalieren. Dies führte zum Einsatz von Schnell-Einsatz-Gruppen sowie der Sanitätseinsatzleitung und der Unterstützungsgruppe. Die Aufgaben bestanden aus Lageerkundung, Trennung von Fußballfans und restlichen Reisenden, der Versorgung und Rettung der Verletzten sowie der Evakuierung der Reisenden aus dem Zug. Der Abtransport der Verletzten wurde real durchgeführt. Helfer für Übungsbeobachtung, Übungsleitung und Dokumentation ergänzten die Einsatzkräfte. Mit dem Übungsverlauf zeigten sich die Beobachter des Einsatzes zufrieden, eine genaue Auswertung erfolgt in den nächsten Wochen.

Das BRK hat Teile der Übung gefilmt. Der Film kann unter folgendem Link abgerufen werden:
https://youtu.be/Fr-IdAeGI-E

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum