S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Wie sich freiwillige Helfer richtig versichern

12.02.2008, 09:25 Uhr

Broschüre „Versicherungsschutz im Ehrenamt“

Freiwillig Engagierte haben oft keine Ahnung, ob und wie sie bei ihrem Einsatz versichert sind. Wer zahlt, wenn sie sich bei einem Ehrenamtsjob verletzen? Und wer kommt für Schäden auf, die sie dabei jemandem anderem zufügen? Diese und andere Fragen beantwortet die neu aufgelegte Broschüre „Sicher engagiert – Versicherungsschutz im Ehrenamt“, die vom Verband öffentlicher Versicherer herausgegeben wurde. Die Broschüre zeigt Fallbeispiele, hilft mit Checklisten den persönlichen Bedarf zu ermitteln und gibt brauchbare Tipps u.a. zu den richtigen Ansprechpartnern.

Ein Teil der ehrenamtlichen Helfer ist gesetzlich unfallversichert. Allerdings fallen nicht alle freiwilligen Tätigkeiten unter den Schutz von Vater Staat. Welche Ehrenamtliche unter den gesetzlichen Schutz fallen, welche Bundesländer Sammelverträge für ihre Ehrenamtlichen abgeschlossen haben, welche Lücken es gibt und wie freiwillig Engagierte diese selber schließen können, sind Themen der Broschüre, die hier kostenlos heruntergeladen werden kann.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum