S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Wie sich Geschlechterstereotype im Rettungsdienst ändern lassen

25.10.2021, 10:10 Uhr

RETTUNGSDIENST 11/2021: Genderaspekte in der Notfallmedizin


Geschlechterstereotype gibt es im Rettungsdienst schon seit seinen Anfängen. In dem über Jahrzehnte von männlicher Dominanz geprägten Berufsbild lassen sich jedoch Änderungstendenzen erkennen, die Anlass geben, das Thema „Genderaspekte in der Notfallmedizin“ einmal gründlich von verschiedenen Seiten zu beleuchten. Das Ergebnis ist eine RETTUNGSDIENST-Schwerpunktausgabe, die ausschließlich von Frauen, aber nicht nur für Frauen konzipiert und realisiert wurde. Klar wird, dass nicht nur der Rettungsdienst an sich weiblicher wird, sondern auch die präklinische Forschung, in der genderspezifische Faktoren eine immer größere Rolle spielen.

Der Inhalt im November:

  • Der Mann als Goldstandard? Genderaspekte in Medizin und Unfallforschung (M.M. Klimmer)
  • Zur präklinischen Gendermedizin: Geschlechterunterschiede im Fokus zweier Tracerdiagnosen (A. Neumayr, S. Holleis, A. Schinnerl, M. Baubin)
  • Ein Schritt in die richtige Richtung: Diversity in der Ausbildung von Notfallsanitäterinnen und -sanitätern (J. Klänelschen)
  • Geschlechterstereotype im Rettungsdienst: Resultate einer empirischen Erhebung (C.E. Feykes)
  • Frauen und Männer im Rettungsdienst: Ein schwieriges Verhältnis? (K. Kuklovsky)
  • Jede Minute zählt: Alpine Notfallmedizin als besondere Herausforderung (M. Brodmann Maeder)
  • „Man muss für sich selbst eine Vision haben ...“ Im Dialog mit Dr. Silvia Türk (B.M. Scholz)
  • Hypoglykämie: Eine häufige Einsatzindikation im höheren Lebensalter (A. Sellmann, R. Pendus, T. Sellmann)
  • Geschlechtsspezifische CPR-Faktoren beim Myokardinfarkt: Wo liegen die Unterschiede? (J. Bathe, T. Berthold)
  • Sepsis im Rettungsdienst: Wichtig ist die schnelle Therapieeinleitung (C. Metelmann, M.-L. Rübsam, B. Metelmann)
  • Genderspezifische Aspekte bei Asthma und COPD: Wie ist die Datenlage? (I. Koper)
  • Neurodegenerative Erkrankungen im Rettungsdienst: Zunehmende Relevanz im Einsatz (K. Philipp)
  • Ein ungewöhnlicher Einsatz: Ungeplante Hausgeburt (D. Drache)
  • Wenn Helfen zum Problem wird: Zur Behandlung unkooperativer, vital bedrohter Patienten (J. Welvers)
  • Fremdpersonaleinsatz rechtssicher gestalten: Was ist zu beachten? (V. Winstel)
  • Frauen in der Luftrettung: Ist HEMS TC ein Traumberuf? (B.M. Scholz)

Das Inhaltsverzeichnis gibt es hier.

Zum Abo geht's hier.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2021
KontaktRSS Datenschutz Impressum