S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

WJT 2005: Zusammenarbeit zwischen ASB, DRK, JUH und MHD beim Sanitätsdienst

12.07.2005, 09:39 Uhr

Mehr als 2.000 Einsatzkräfte der vier großen Hilfsorganisationen (ASB, DRK, JUH und MHD) werden bei der Abschlussmesse mit Papst Benedikt XVI. am 21. August 2005 auf dem Marienfeld bei Frechen gemeinsam die sanitätsdienstliche Versorgung der Pilger sicherstellen. Die Federführung liegt bei den Maltesern, die für alle Veranstaltungen des Weltjugendtages in Köln, Bonn und Düsseldorf den Sanitätseinsatz verantworten.

Die Einsatzkräfte werden sich auf dem Marienfeld in vier Abschnitte verteilen: Der westliche Teil des Marienfeldes wird mit 10 DRK und 2 ASB Unfallhilfsstellen (UHS) abgedeckt. Auf dem Platz vor dem Papsthügel und auf der restlichen Fläche stehen 5 UHS der JUH und 23 UHS der Malteser. Jede UHS besteht aus einem Zelt für die Erstversorgung, einem Zelt mit 8 Liegeplätzen sowie einem Logistik-Zelt und ist auch im Dunkeln gut erkennbar. Jede UHS ist mit 20 Personen besetzt, darunter Ärzte, Rettungsassistenten, Rettungssanitäter und Helfer. Sie stehen bereit für 35.000 Pilger.

Den Sanitätsdienst bei den Veranstaltungen des Weltjugendtages in Köln, Bonn und Düsseldorf während der Zeit vom 16. bis 19. August werden die Malteser allein durchführen. Dazu werden 15 stationäre und 3 mobile UHS an den Veranstaltungsorten im Einsatz sein

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum