S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

WJT: Malteser-Fazit des sanitätsdienstlichen Einsatzes

29.08.2005, 11:51 Uhr

Fotos: Malteser Hilfsdienst e.V., Köln

Zufrieden über die sanitätsdienstliche Versorgung der Pilger beim Weltjugendtag (WJT) äußerte sich Wilhelm Bischoff, Leiter des Einsatzstabes WJT beim Malteser Hilfsdienst: „Die rund 2.800 Helfer haben beim WJT eine exzellente Leistung vollbracht, unser flexibles Einsatzkonzept war richtig.“ Insgesamt habe es fast 6.000 Hilfeleistungen gegeben: 3.000 während der Woche in Köln, Bonn und Düsseldorf sowie 3.000 am Wochenende auf dem Marienfeld. 650 Patienten mussten einer stationären Behandlung zugeführt werden. „Eine verhältnismäßig niedrige Zahl, die wir aufgrund des Alters und der Einstellung der Teilnehmer allerdings auch erwartet haben.“ Erschöpfung, Unterkühlung und Herz-Kreislauf-Beschwerden sowie Schnittwunden und Blasen an den Füßen seien die Hauptursachen gewesen, so Bischoff, die Unfallhilfsstellen der Malteser aufzusuchen.

Ausdrücklich lobte Bischoff die hervorragende Zusammenarbeit mit den beteiligten Hilfsorganisationen (Arbeiter-Samariter-Bund, Deutsches Rotes Kreuz und Johanniter-Unfall-Hilfe) sowie Bundeswehr, Feuerwehr und Polizei. Die Malteser waren beim WJT verantwortlich für die sanitätsdienstliche Versorgung der Pilger. Es war der größte Sanitätseinsatz in der Geschichte der katholischen Hilfsorganisation.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum