S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Zahl der THW-Neueintritte 2021 verdoppelt

03.12.2021, 15:05 Uhr

Foto: THW

Mehr als 3.000 Menschen absolvierten 2021 die Grundausbildung


Am 5. Dezember ist der Tag des Ehrenamts, und das THW kann im Jahr 2021 mehr als 8.000 Neueintritte verzeichnen. Bei den Neueintritten der über 18-Jährigen verdoppelte das THW seine Zahlen: Waren 2020 noch knapp 3.000 neue Einsatzkräfte in das THW eingetreten, so waren es in diesem Jahr knapp 6.000. Gleichzeitig stieg auch die Zahl der Menschen, die eine ehrenamtliche Grundausbildung im THW absolvierten. Waren es 2020 noch 1.916, bestanden bis Ende November 2021 mehr als 3.000 Menschen die Ausbildung. Der Präsident des THW, Gerd Friedsam, betonte die vereinende Wirkung eines ehrenamtlichen Engagements und hob hervor, dass er sich sehr über die positive Entwicklung der Mitgliedszahlen freue. Insgesamt sind im THW knapp 80.000 Einsatzkräfte in 668 Ortsverbänden aktiv.

Alle Ehrenamtlichen erhalten im THW eine mehrmonatige professionelle Ausbildung. Dabei lernen sie, wie sie Menschen retten, technisches Gerät bedienen oder sicher arbeiten. Anschließend spezialisieren sie sich in einer der zahlreichen Einheiten und Fachgruppen, z.B. in Bereichen wie dem Hochwasserschutz, der Ölschadensbekämpfung oder der Ortung Verschütteter. Als Einsatzkräfte kommen sie anschließend im Katastrophenschutz zum Einsatz – je nach Interesse und Qualifikation auch weltweit.



Stumpf + Kossendey Verlag, 2022
KontaktRSS Datenschutz Impressum