S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Gefahrenabwehr über Landesgrenzen hinweg

05.10.2017, 11:13 Uhr

Foto: Interreg Deutschland – Danmark

EU-Interreg-Projekt fördert deutsch-dänische Zusammenarbeit

Rund 100 Führungskräfte diverser Behörden und Hilfsorganisationen aus der deutsch-dänischen Grenzregion nahmen am 4. Oktober an einer Gefahrenabwehrkonferenz im dänischen Padburg teil. Das Thema der Konferenz war „Führung und Kommunikation“, die einzelnen Vorträge beschäftigten sich u.a. mit dem THW als zusätzliche Führungskomponente in der örtlichen Gefahrenabwehr.

Ausgerichtet wurde die Konferenz vom EU-Interreg-Projekt „Gefahrenabwehr ohne Grenzen 2.0“, das zum Ziel hat, die Zusammenarbeit von Rettungskräften bei Planung, Übung und im Einsatz zu unterstützen: So soll Hilfe auch über Landesgrenzen hinweg stets schnell verfügbar sein. Teil des Projekts ist auch der schnellere und effektivere digitale Austausch von Informationen zwischen den Leitstellen im dänischen Odense und im schleswig-holsteinischen Harislee. Weitere Seminare, Konferenzen und Übungen zur gemeinsamen Bewältigung von Schadenslagen sollen folgen.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum