S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Robert Koch-Institut veröffentlicht Influenzapandemieplan

28.01.2005, 14:39 Uhr

Foto: BilderBox

Rettungsdienste und Katastrophenschutz-Stellen werden eingebunden

Das Robert Koch-Institut hat den gemeinsam von Bund und Ländern getragenen Nationalen Influenzapandemieplan veröffentlicht, zunächst im Internet und in Kürze im Bundesgesundheitsblatt. Der Plan enthält gemeinsame Empfehlungen des Bundes und der Länder zur Vorbereitung auf eine weltweite Influenzawelle (Pandemie) und für Maßnahmen im Pandemiefall. Er fasst auf gut siebzig Seiten die Ausgangssituation, grundlegende Überlegungen und Konzepte für eine Vorbereitung zusammen, basierend auf der Arbeit einer nationalen Expertenkommission am Robert Koch-Institut.

Das Risiko einer großen weltweiten Influenzapandemie ist nach Einschätzung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) derzeit so hoch wie lange nicht mehr, da sich das Vogelgrippevirus H5N1 in Südostasien stark ausgebreitet hat. Es besteht das Risiko einer Neukombination von aviären und humanen Influenzaviren und damit die Gefahr eines pandemischen Virus. Momentan infizieren sich nur einzelne Menschen an H5N1 und sterben daran. Die Viren könnten jedoch durch ständige Änderungen ihres Erbguts oder den Austausch ganzer Gene die Fähigkeit erlangen, effektiver als bisher Menschen zu infizieren und vor allem effizient von Mensch zu Mensch übertragen zu werden. Ob und wann dies geschieht, kann niemand vorhersagen. Das Bedrohungspotential ist jedoch vorhanden und verdeutlicht die Notwendigkeit von vorbereitenden Maßnahmen, in die auch Rettungsdienste und Katastrophenschutz-Stellen eingebunden werden sollen.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum